Veranstaltungskalender

Kurz-Sesshin mit
Fumon Nakagawa Roshi
Abt vom Zen-Zentrum Eisenbuch und Shakuhachi-Meister
 
 

 

Freitag, 14. April 18:00 Uhr bis

Sonntag, 16. April 2023 12:30

(bitte unbedingt und verbindlich anmelden )

 

Werdenfelsstr. 16 (Atemhaus)

U6 Holzapfelkreuth, ca. 9 min Fußweg

 

 

files/Zendokai/Roshi1.JPG

Fumon Shōju Nakagawa ist Soto-Zenmeister und Abt des Klosters Daihi Shobozan Kosho Fumonji in Eisenbuch im Landkreis Altötting und seit 2017 auch Shakuhachi-Meister der Kinko-Schule (Reibo-Kai). Fumon Roshi wird uns mit der Shakuhachi einstimmen.


Fumon Roshi sieht im Zen-Weg eine tiefe religiöse Praxis, die den Menschen in sich selbst zu sich selbst führt. Der Übende erfährt eine Schulung, welche ihn befähigt, sich selbst zu erforschen und das wahre Selbst zu erkennen. Dadurch soll er sich auch den Bedürfnissen und Problemen von sich selbst sowie der ganzen Gesellschaft angemessen stellen: heilsam mit ihnen umgehen und eine weitere Schulung auf sich nehmen.


Roshi pflegt die von der Tradition überlieferten Formen und betont besonders die Bedeutung des Sitzens, des Zazen. Nakagawa möchte die traditionelle Soto-Zen-Praxis so vermitteln, dass sie den spirituellen Bedürfnissen und modernen Lebensbedingungen der Menschen im Westen entspricht. Buddhistische Traditionen sollen authentisch gepflegt und dabei neu gestaltet werden.

 

Wir freuen uns sehr, dass Fumon Nakagawa Roshi nach dieser langen Corona-Zeit wieder zu uns in unseren neuen Übungsraum kommt und auch mit uns sitzen wird.

 

 

Dana für Fumon Roshi empfohlen 40 
Unkostenbeitrag: 20 €
jeweils für das ganze Wochenende
 

 

 

 

Info und Anmeldung bei Ursula Duch, Tel. 089/8641608

oder eMail:  UrsulaDuch@aol.com

Zurück